Gib mir fünf

Mit fünf Fragen zum passenden Etikett

como hacer amigas nuevas Etiketten sind nicht einfach nur Aufkleber. Viele Faktoren beeinflussen, wie gut ein Etikett seiner Aufgabe gewachsen ist. Sonst ärgert man sich bei Flüchen wie „klebt überall wo er nicht soll“, „reißt immer durch“, „ist schon nach Stunden verschwunden“. Fünf einfache Fragen helfen dabei das passende Etikett zu finden.

Ich brenn für Dich

Welchen Temperaturen wird das Objekt ausgesetzt? Der Klebstoff und das Material müssen für die Temperaturen geeignet sein, denen das Etikett ausgesetzt ist. Nur so bleibt das Etikett im Einsatz intakt und immer an Ort und Stelle.

Ich häng an Dir

Wie ist die Beschaffenheit der Oberfläche, auf welchem Material sollen die Etiketten haften? Je rauer die Oberfläche, desto weniger Haftpunkte hat das Etikett. Je nach Material müssen so andere Klebstoffe zum Einsatz kommen, um den idealen Halt zu gewährleisten.

Ich mag Deine Ecken und Kanten

Auf welcher Form wird das Etikett angebracht? Eine gerade Fläche, gekrümmt oder sogar um Ecken? Am leichtesten hält ein Etikett natürlich auf einer geraden Fläche, aber auch für leichte Biegungen oder ums Eck gibt es entsprechende Lösungen.

Ich bleib solange Du magst

Soll das Etikett nach einem bestimmten Zeitraum wieder entfernt werden? Wer beispielsweise jährlich die Etiketten austauscht, der sollte ein Etikett nutzen, dass sich nach 12 Monaten leicht ablösen lässt. So ist effizientes neu etikettieren möglich, ohne sich über schwer entfernbare Rückstände ärgern zu müssen.

Ich bin für Dich gemacht

Wie werden die Etiketten ausgegeben und angebracht? Ist es sinnvoll die Etiketten maschinell anzubringen? Oder sollen sie einzeln von Hand angebracht werden? Sind eine Vielzahl Etiketten pro Stunde notwendig? Etiketten-Drucker gibt es in zahlreichen Varianten und Größen, daher sind auch die Preise pro Gerät und pro Druck sehr unterschiedlich, hier sparen Sie mit den richtigen Überlegungen gutes Geld.

Das passende Etikett ist also nicht nur ein einfacher Aufkleber, sondern ein klug gestaltetes Werkzeug, dass die Arbeit erleichtert und effizient Zeit und Kosten senken kann.

Sprechen Sie gerne unseren Etikettenpapst Jürgen Beyer mit Ihren Fragen zum Thema an! Wir freuen uns auf Ihre Mails!